Tandana

aka. Peggy Pohl

„Der Körper ist die Harfe der Seele“. Dieses Zitat von Khalil Gibran zierte meine erste Webseite 2001, und noch immer ist er der Leitspruch meiner Arbeit und meines Lebens. Mit intensiver Atem- und Körperarbeit sowie vielfältigen anderen Methoden aus der humanistischen Therapie, dem NLP, dem Schauspiel und dem Tantra – um nur einige zu nennen – begleite ich als Therapeutin, Coach und Seminarleiterin achtsam und kompetent Menschen auf dem Weg in die Lebendigkeit und Selbstentfaltung.

Mit meiner Ausbildung zur Modernen Bühnentänzerin begann 1989 mein bewegtes Leben. Seit 1993 gebe ich Kurse und Seminare im Bereich Sport, Gesundheit, Meditation und Selbsterfahrung. Seit 2008 bin ich auch Heilpraktikerin (Psychotherapie) und Atemtherapeutin. Ich begleite Menschen in ihrer persönlichen Entwicklung und Entfaltung, ob sie nun ein traumatisches persönliches Erlebnis mit Hilfe der Atemtherapie aufarbeiten wollen, ein Burn Out haben oder somatische Beschwerden ergründen wollen. Ich arbeite dabei gern und oft mit Methoden des vertieften Atems, zum Beispiel mit dem holotropem Atmen und habe eine eigene Therapie entwickelt, die klientenzentrierte Atemtherapie. In dieser fliesst mein ganzes Wissen aus meiner 25-jährigen Arbeit mit dem Körper, dem Atem und dem Geist, und all den vielen Methoden und Fortbildungen, die ich im Laufe der Jahre gemacht habe, zusammen. In der Therapie liebe ich es, den Atem sprechen zu lassen, und mit der Weisheit, die ihm innewohnt, Menschen auf ihrem Weg in die Heilung zu begleiten.

Autobiografischer Artikel: Vom Durchbruch des wilden Wesens und dem inneren Rieseln