Klientenzentrierte Atemtherapie

Atmen Leichtigkeit LebendigkeitDie Klientenzentrierte Atemtherapie ist ein von mir in den letzten Jahren entwickelter methodenübergreifender, prozessorienterter und ganzheitlicher Atemtherapieansatz.

Ganz im Sinne von Carl Rogers einen nichtdirektiven Raum der Selbstheilung kreierend, bin ich Wegbegleiterin in einem Prozess, in dem der Klient in einem Feld von Sicherheit und Geborgenheit dem Fluss des Atems folgt. Dabei geht es nicht darum, den Atem auf eine bestimmte Weise zu kontrollieren, z.B. besonders langsam oder besonders schnell zu atmen, sondern den Atem freizulassen und ihn in seiner ganzen Lebendigkeit zu entfalten.

JETZT EIN ERSTGESPRÄCH VEREINBAREN

Mit meinem breiten Methodenspektrum unterstütze ich den Klienten dabei, die aus seinem Atemprozess entstehende heilende Bewegung zu vollenden, die seine Seele in der Tiefe vollziehen möchte. Manchmal drückt sich diese Bewegung in Emotionen aus wie Wut oder Trauer, manchmal möchte etwas lang Zurückgehaltenes ausgesprochen werden. Oder der Körper möchte eine ganz bestimmte Bewegung tun, oder manchmal kann sich der Klient an ein lang vergessenes Ereignis aus seiner Kindheit erinnern. Manchmal erlebt er auch einfach nur einen Zustand von Ruhe, Frieden und Stille. Da in unserem Körper, in jeder unserer Zellen unsere Gefühle und Erinnerungen gespeichert sind, bringt der Atem all das ans Licht, was gesehen, erkannt, gefühlt und ausgedrückt werden möchte.

Auch psychotherapeutische Gespräche sind Teil der Atemtherapie.

Meine Arbeit ist inspiriert vom Holotropen Atmen, von der Schauspielarbeit nach Lee Strasberg, vom Rebirthing, von der Arbeit mit dem natürlichen Atemimpuls, von der Bioenergetik nach Alexander Lowen, von yogischen Atemtechniken, tantrischen Atem- und Bewegungsmeditationen, der Arbeit mit inneren Persönlichkeitsanteilen und systemischen Therapieansätzen.

Die klientenzentrierte Atemtherapie kann z.B. bei Angstzuständen, psychosomatischen Beschwerden, Depressionen, Erschöpfungszuständen, aber auch bei der Aufarbeitung von seelischen Traumata, Beziehungsproblemen, Lebenskrisen und unspezifischen Beschwerden angewendet werden.

Auch als Paartherapie

Wenn wir wirklich loslassen, und uns ganz auf eine Beziehung einlassen, uns der Liebe überlassen, wenn wir unser Herz öffnen, dann öffnen wir es für Alles. Und möglicherweise nehmen wir nicht nur die entstehende Liebe wahr, sondern es tauchen auch jede Menge Monster und Dämonen aus den Tiefen unserer Seele auf. Sämtliche unserer bisherigen Beziehungserfahrungen werden wach gerufen, insbesondere die unserer Kinderjahre. Wie ist unsere Bindungsgeschichte? Haben unsere Eltern uns eine positive Bindungserfahrung vorgelebt? Wie gestaltete sich die Eltern-Kind-Bindung? Haben sie dich in der Zeit gehalten und geliebt, als du Bindung brauchtest? Haben sie dich liebevoll freigelassen, als du Autonomie suchtest? Wenn du oder ihr tiefer an euren gelernten Beziehungsprogrammen arbeiten wollt, und eure Bindungsgeschichte aufarbeiten wollt, empfehlen wir eine Paartherapie. Wir arbeiten in der Paartherapie zu zweit (Chono & Tandana) mit dem Gespräch, dem Körper und dem Atem.

Preise

Ich berechne für Therapiestunden 60 € für 60 Minuten, abgerechnet im Viertelstundentakt. In der Paartherapie arbeiten wir zu zweit, entsprechend verdoppeln sich dann die Kossten. Wenn du oder ihr dies finanziell nicht stemmen könnt, sprich mit mir, wir finden sicher eine Lösung.

Erstgespräch vereinbaren

Tandana Peggy Pohl Atemtherapeutin Coach Tantra-lehrerin Tantra-masseurin BerlinAm besten rufst du mich einfach an, dann kannst du Fragen stellen und wir können alles weitere besprechen. Du kannst mir aber auch gern eine E-Mail schreiben.

Peggy Tandana
Tel: +49 (0) 151 – 424 33 280
E.Mail: tandana@wild-life-breath.de